Datengesteuerte Kultur: Definition, Umsetzung und Vorteile

Datengesteuerte Kultur

Treffen Sie effiziente, datengesteuerte Entscheidungen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Dies ist die Maxime der datengesteuerten Kultur, die im Grunde genommen eine innovative Methodik im Informationsmanagement bezeichnet. Diese zielt unter anderem darauf ab, die Kundenzufriedenheit zu maximieren. All dies basiert auf Marktintelligenz und optimierten Prozessen der Datenerhebung und -analyse.

Globale Marktgiganten wie Amazon, Netflix und Google wenden dieses Konzept an. Die datengesteuerte Kultur ist damit nicht mehr nur ein Trend, sondern schon lange eine wesentliche Strategie, um sich von der Konkurrenz abzuheben und das Geschäft anzukurbeln.

In diesem Artikel erfahren Sie daher, was datengesteuert Kultur bedeutet, wie Sie diese Kultur in Ihrem Unternehmen implementieren können und welchen Nutzen sie dadurch ziehen.


Navigation

  1. Was ist eine datengesteuerte Kultur?
  2. Grundlagen der datengesteuerten Kultur
  3. Wie lässt sich eine datengesteuerte Kultur im Unternehmen implementieren?
  4. Was sind die wichtigsten Vorteile einer datengesteuerten Kultur?


1. Was ist eine datengesteuerte Kultur?

Eine datengesteuerte Kultur bezeichnet eine Praxis, bei der Daten in den Mittelpunkt von Entscheidungen gestellt werden. Mit anderen Worten: Um datengesteuert zu werden, muss Ihr Unternehmen seine Strukturen so anpassen, dass – all – seine Aktionen auf gesicherten Informationen basieren.

Die Entscheidungsfindung auf der Grundlage von Daten steht im Vodergrund. Dies bedeutet, dass Sie wiederum Strategien ad acta legen müssen, die primär auf Intuition setzen.

Damit eine datengesteuerte Kultur im Rahmen der Unternehmensführung in den Vordergrund rückt, ist es daher notwendig, effiziente Methoden der Datenerhebung und -analyse zu etablieren. Dazu werden modernste Technologien eingesetzt:

  • Business Intelligence
  • Business Analytics
  • Big Data

Anders formuliert: Datengesteuerte Kultur ist ein rationales Managmentmodell, dessen grundlegender Nutzen darin besteht, greifbare, objektive und relevante Informationen zu sammeln und auzuswerten.



2. Grundlagen der datengesteuerten Kultur

Um eine datengesteuerte Kultur in Ihrem Unternehmen zu implementieren, ist es notwendig, einige wichtige Grundlagen zu beachten, wie z.B. Datendemokratisierung, Informationsqualitätssicherung und Data Governance.

Wenn von der Demokratisierung von Daten die Rede ist, so meint dies zunächst einmal, dass Daten sie allen Mitarbeitern und Abteilungen des Unternehmens transparent und leicht verständlich zugänglich zu machen.

Darüber hinaus ist es von wesentlicher Bedeutung, dass diese Informationen faktenbasiert, zuverlässig und konsistent sind. Mit anderen Worten, die Qualität der Daten muss gewährleistet sein, da sie ansonsten für die Entscheidungsfindung im Unternehmen mehr Schaden als Nutzen bringen.



3. Wie lässt sich eine datengesteuerte Kultur im Unternehmen implementieren?

Um eine datengesteuerte Kultur in Ihrem Unternehmen zu implementieren, sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen. Nachdem wir die Grundlagen dieser Methodik dargestellt haben, die Teil des Management- und Entscheidungsprozesses sind, gilt es noch weitere Elemente zu beachten.

3.1. In Technologien investieren

Investieren sie in Technnologien der Datenerhebung und -analyse, d.h. in Tracking- und Software-Systeme, die eine organisierte, automatisierte, routinemäßige und systematische Informationserfassung ermöglichen. Neben Softwaren, die den Service und interne Kommunikation optimieren, können Ressourcen wie EPMs, ERPs und CRMs ertragreich sein.

3.2. Definieren Sie die Zielgruppe des Unternehmens

Auch wenn es grundlegend scheint, ist einigen Unternehmen nicht klar, wer ihr Zielpublikum ist. Um Ihre Zielgruppe eingrenzen zu können, sollten Sie sich auf Informationen stützen. Warum ist diese Abgrenzung so wichtig? Damit die Analysen zielgerichteter und damit qualifizierter ausfallen. Außerdem muss jedes Unternehmen genau wissen, wen es erreichen will.

3.3. Transformation der Organisationskultur

Ein weiterer Schritt besteht darin, die Organisationskultur des Unternehmens zu verändern. Das hängt damit zusammen, dass es für Führungskräfte mitunter schwierig ist, sich für neue Ideen und andere Formen des Managements zu öffnen, wie z.B. für Entscheidungsfindungen, die auf Datenanalyse und nicht auf Bauchgefühl ausgerichtet sind.

Damit Ihr Unternehmen datengesteuerten wird, muss es Daten an erste Stelle setzen und eine Struktur schaffen, die dies ermöglicht.

3.4. Ein qualifiziertes Team haben

Ebenso ist es notwendig, auf ein Team von Mitarbeitern zählen zu können, die bereit sind, die erwünschten Ergebnisse durch eine datengesteuerte Kultur zu erzielen. Fachleute mit technischem Wissen, kritischer Analysefähigkeit und strategischer Vision sind von grundlegender Bedeutung, damit diese Strategie aufgeht und das Geschäft floriert.

3.5. Erkenntnisse in richtige Entscheidungen umsetzen

Schließlich ist es wichtig, die durch Business Intelligence- und Business Analytics-Programme systematisierten Daten in kreative und wirkungsvolle Ideen und Entscheidungen umzuwandeln.

In diesem Sinne besteht doch das oberste Ziel einer datengesteuerten Kultur darin, Entscheidungsträger mit echten, zuverlässigen und qualifizierten Daten zu versorgen.



4. Was sind die wichtigsten Vorteile einer datengesteuerten Kultur?

Eine datengesteuerte Kultur bietet Unternehmen viele Vorteile, von denen etwa die folgenden herauszuheben sind:

  • Optimierung von Prozessen und Verbesserung der Entscheidungsfindung
  • Eine effizientere und klarere Markt- und Zielgruppensegmentierung
  • Konzentration auf die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden
  • Aktualisierung von Technologien und Umstrukturierung von Praktiken und Methoden
  • Integration der Datenverwaltung mit Cloud-Systemen, welche die Speicherkapazität und den Zugang zu Informationen erhöhen
  • Mentalitätswandel auf Seiten der Führungskräfte und Mitarbeiter

Wir könnten hier viele weitere Vorteile der Anwendung der datengesteuerten Kultur in Ihrem Unternehmen anführen, insbesondere die Professionalisierung des Managements, das viel rationaler, ausgewogener, strategischer und visionärer sein wird. – Kein Wunder also, dass große erfolgreiche Unternehmen aus aller Welt ihr Handeln von einer datengesteuerten Kultur bestimmen lassen.

Empfohlene Literatur